Äderchen

Laserbehandlung bei Besenreiser

Besenreiser können als Folge eines Krampfaderleidens (symptomatische Besenreiser) oder auch ohne erkennbare Ursachen auftreten. (idiopathische Besenreiser).

Während bei symptomatischen Besenreiser zunächst das Grundleiden diagnostiziert und behandelt werden muss, sind vor allem kleinere idiopathischen Besenreiser sehr gut durch eine Laserbehandlung zu entfernen. Je nach Größe kommt eine reine Besenreiser Laserbehandlung oder eine Kombination aus Sklerosierungsspritze und Laserbehandlung in Frage.

Für die Laserbehandlung der Besenreiser an unserer Klinik verwenden wir verschiedene Laser. Die Wellenlänge und die Pulsbreite werden dabei auf die Gefäßdurchmesser und die Tiefe der Gefäße abgestimmt. Nach der Laserbehandlung werden für fünf Tage Kompressionsstrümpfe getragen. Nachbehandlungen der Besenreiser sind frühestens nach drei Wochen möglich.